kopfzeile
Kontrabassunterricht E-Bassunterricht Basslehrer Improvisation Links Kontakt

Tipps zum Instrumentenkauf

 

Die Anschaffung eines Kontrabasses ist im Vergleich zum E-Bass eine etwas größere Investition. Ein einfacher Bass aus Sperrholz kostet ab ca. 1000€ aufwärts, nach oben hin ist die Preisskala relativ offen.Für den Anfang reicht ein Bass aus Sperrholz, oder, wenn dein Budget es zulässt, ein halbmassiver Bass. Hier ist die Decke aus Vollholz, der Rest aus Sperrholz. Dadurch klingt der Bass schon sehr gut. Wichtig ist vor allem, dass der Bass gut eingerichtet ist, das heißt z.B., dass die Seitenlage nicht zu hoch ist, weil sonst das Spielen zu anstrengend wird. Es kann sein, dass bei günstigen Angeboten von Privat oder aus dem Internet nochmal ein Setup vom Geigenbauer nötig wird, das bis zu 400€ kosten kann. Das solltest du vor dem Kauf mit einem erfahrenen Spieler abklären, falls du es dir selber nicht zutraust. Oder du kaufst den Bass gleich bei einem Bassbauer, auch wenn du dafür eventuell ein paar Kilometer fahren musst. Einige Adressen findest du unter "Links".

Eine andere Option ist es, zunächst mal einen Bass zu mieten, und dann erst nach einiger Spielpraxis ein Instrument zu kaufen. Eine gute Adresse dafür ist Mastri. Übrigens ist bei Bässen "3/4" die normale Größe.

Eine ausführliche Darstellung des Themas Kauf eines Basses" findet sich auf dem "Kontrabassblog".

kontrabass